Fliegenvorhang

Wenn das Wetter im April mal nicht so verrückt spielt wie dieses Jahr, dass man gestern noch Barfuß und in kurzer Hose die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen konnte und heute braucht man wieder Winterstiefel, Handschuhe und Mütze weil ein Schneesturm angesagt ist, dann kann man normalerweise bequem im Garten oder auf der Terrasse die Sonne genießen. Das einzige Problem ist, dass jetzt auch die ersten Plagegeister wie Mücken, Fliegen und andere Insekten auch wieder unsere Wohnungen unsicher machen. Damit sie in den eigenen vier Wänden vor Insekten sicher sind brauchen sie einen Insektenschutz wie den Fliegenvorhang. So können sie problemlos durch die Tür durchgehen und die Insekten bleiben draußen. Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Fliegenvorhänge und wir wollen euch in diesem Artikel einige Produkte genauer vorstellen.

Es gibt Fliegenvorhänge als Streifen oder mit Magnetverschluss. Jeder Fliegenvorhang hat seine Vor- und Nachteile die wir uns jetzt genauer anschauen werden.

Fliegenvorhang mit Streifen

Die einfachste Art eines Fliegenvorhangs ist wohl ein Lamellen Vorhang. Dabei hängen mehrere Fliegengitterstreifen von der Decke herab. Die Lamellen überlappen leicht damit auch keine Fliege zwischen den Streifen durchkommt. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass sich die meisten solcher Modelle ohne weiters in der Länge und Breite individuell anpassbar sind. So können sie fast Jede Tür mit einem Lamellen Fliegenvorhang von Insekten schützen. Sie können jederzeit auch mit einem Gegenstand in der Hand durch den Fliegenvorhang durchgehen. Auch kleine Kinder und Haustiere können so jederzeit nach Drinnen oder Draußen gelangen.
Allerdings hat der Fliegenvorhang mit Streifen auch einige Nachteile. So können die einzelnen Streifen sich seht leicht verkeilen und bieten so einigen Insekten einen Weg in die Wohnung. Auch sind die einzelnen Streifen sehr leicht, obwohl sie ein Gewicht unten befestigt haben. Geht ein leichter Wind, kann der Fliegenvorhang auch sich von alleine öffnen und so Insekten und Laub den Weg in die Wohnung öffnen.

Fliegenvorhang mit Magneten

Ein Fliegenvorhang der sich leicht öffnen lässt und sich selbst hinter einem wieder bündig schließt wäre doch optimal. Genau das versprechen die Fliegenvorhänge mit Magnetverschluss. Das Prinzip ist denkbar einfach. Es werden zwei Fliegengitterstreifen an der Tür befestigt (oben, rechts und links). In der Mitte werden die zwei Teile durch Magneten zusammen gehalten. So wird ihre Wohnung effektiv vor Insekten geschützt. So zumindest in der Theorie. In der Praxis sieht das ganze schon etwas anders aus. Da ein Fliegengitter mit Magneten natürlich mehr wiegt, ist eine Befestigung mit einem selbstklebenden Klebeband kaum möglich. Allerdings liefern die meisten Modelle auch keine wirkliche Lösung für das Problem. Da der Fliegenvorhang oft geöffnet und geschlossen wird und man nicht verhindern kann dass auch mal dran gezogen wird, löst sich die Befestigung sehr häufig. Viele haben deshalb ihren Fliegenvorhang mit Hilfe von Reißnägeln befestigt. Das geht aber nicht überall und einige wollen das auch nicht. Auch sind die Magneten auf dem Fliegenvorhang oft nicht so genau platziert, dass das Fliegengitter immer bündig schließt. Oft wirft der Fliegenvorhang kleine Falten und bietet so wieder Insekten einen Weg in die Wohnung. Natürlich gibt es auch mehrere Fliegengittervorhänge mit Magneten. Mit einigen haben wir uns in einem eigenen Artikel über Fliegenvorhänge mit Magnetverschluss beschäftigt.

Alternative Möglichkeiten für Fliegenvorhänge

Natürlich muss es kein Fliegengitter sein als Fliegenvorhang es gibt auch zahlreiche andere Methoden. Allerdings sind diese eigentlich als Sichtschutz konzipiert und nicht als Insektenschutz. So bieten sie zwar einen gewissen Schutz vor Insekten aber man sollte nicht zu viel erwarten. Oft sieht man auch Perlenvorhänge an Türen. Dabei hängen viele einzelne Stränge (ca. 1 pro cm) herab. An jedem einzelnen Strang sind dann wieder Perlen befestigt. Geht man normal durch diesen Vorhang verheddern sich die Stränge auch nicht. Allerdings kann es sein dass sie mit der Kleidung oder der Frisur an dem Vorhang hängen bleiben. Da die Perlenvorhänge oft sehr dicht sind, haben es Insekten schonmal schwerer in die Wohnung zu kommen. Auch halten sie sich oft von sich bewegenden Gegenständen frei. Der Vorhang wackelt immer ein bisschen im Wind.

Fazit

Aber ganz gleich für welchen Fliegenvorhang sie sich entscheiden, er bietet immer mehr Schutz vor Insekten als gar kein Insektenschutz. Für die Montage der meisten Modelle wird auch nicht wirklich Werkzeug oder handwerkliches Geschick benötigt. Deshalb können sie den Fliegenvorhang selbst mit zwei linken Daumen ohne große Schwierigkeiten montieren.