Das Mückennetz

Moskitonetz, Mückennetz, Fliegennetz oder Insektennetz für das BettMoskitonetze werden oft auch als Mückennetz, Fliegennetz oder Insektennetz bezeichnet. Der Grund dafür ist ziemlich einfach. Die praktischen Netze halten sowohl Moskitos, Mücken, Fliegen und Insekten fern. Also ein Produkt und gleich mehrere Namen. Natürlich spielen auch die fernzuhaltenden Tiere eine Rolle. Je nach dem wen man in Deutschland Frägt ist die Mücke eben auch mal ein Moskito eine Fliege oder eben doch nur ein Insekt. Aus diesem Grund haben sich für das Mückennetz verschiedene Namen etabliert. Aber ganz gleich wie wir das Insektenschutznetz nennen eins bleibt gleich: Das Mückennetz hält Insekten von uns fern!

Mückennetze gibt es mittlerweile für alle erdenklichen Aktivitäten oder Situationen. Es gibt das praktische Netz für Betten, für den Outdoor Bereich ja sogar für Hängematten. Wir haben uns für euch mal die Mühe gemacht und einige Moskitonetz Arten angesehen.

Mückennetz für das Bett (Rund)

Kaum einer kennt das Mückennetz für Betten nicht. Das Mückennetz wird meist an einem Hacken, mittig über dem Kopfbereich im Bett, an der Decke befestigt. Das Netz hängt dann wie ein Vorhang um das Bett herum und schützt die im Bett liegenden vor nächtlichen Besuchen von Mücken, Spinnen und anderen Insekten. Es ist der perfekte Insektenschutz für alle mit einer romantischen Ader. Denn viele hängen sich das Mückennetz auch zur Zierde ins Zimmer. Das Mückennetz vermittelt dann den Eindruck eines romantischen Himmelbettes. Da das Mückennetz aber an nur einem Punkt befestigt ist, liegt das Netz auf dem Bett auf. Unruhige Schläfer können dann in seltenen Fällen aber mit der Bettdecke das Netz auf das Bett ziehen. So kann es schon mal sein, dass am nächsten Morgen ein Bein unter dem Netz rausschaut. Den meisten dürfte das total egal sein, aber vor allem Allergiker die sich nachts bewusst schützen ist das ärgerlich. Aber natürlich gibt es bereits dafür eine Lösung.

Mückennetz für das Bett (Eckig)

Es gibt Mückennetze in quadratischer Form. Der Vorteil dieser Version ist, dass das Mückennetz nicht auf dem Bett aufliegt. Allerdings reicht zum befestigen des Netzes auch nicht mehr ein Hacken aus, sondern es werden 4 Hacken benötigt. Ein für manche nicht unwichtiger Punkt ist, dass durch das rechteckige Mückennetz im ungenutzten Zustand  sehr einfach ein Betthimmel daraus machen lässt.

Mückennetz für das Bett (Mobil)

Naja Mobil ist übertrieben, denn die vorher aufgezählten Varianten sind genauso mobil. Hierbei handelt es sich eigentlich um ein Mückenzelt. Allerdings ist der Vorteil dieser Variante, dass sie wirklich überall aufgestellt werden kann. Es ist nicht nötig einen Hacken in der Decke zu befestigen oder sonstige bauliche Veränderungen an den eigenen 4 Wänden vorzunehmen. Das Mückennetz kann also Problemlos mit in den Urlaub genommen werden. Ihnen kann es egal sein ob das Hotel oder die Ferienwohnung Fliegengitter hat und können nachts ruhig schlafen. Die Länge und die Breite des mobilen Mückenschutzes sind von 0,8m bis 2m variable einstellbar. Die Höhe betragt 1,5m bis 2m (je nach Breite des Bettes).

Mückennetz für Hängematten

Für alle die noch jung sind und diejenigen die vom Schlafen in der Hängematte keine Kreuzschmerzen bekommen können jetzt auch im Sommer draußen schlafen ohne dabei von den Mücken aufgefressen zu werden. Leider ist das Netz nicht an einer beliebigen Hängematte montier bar, sondern das Fliegengitter ist Fest an der Hängematte befestigt. Man muss sich also eine neue Hängematte kaufen wenn man dieses Luxus genießen will. Alle die jetzt am überlegen sind wo das Mückennetz ist, wenn man in der Hängematte schläft hier die Auflösung: Es muss eine weiteres Seil über der Hängematte gespannt werden. An dem Moskitonetz sind Schlaufen die man an dem Seil befestigen kann. So hängt das Netz nachts nicht im Gesicht herum und schützt den Insassen für Mücken und anderen Insekten. Der perfekte Insektenschutz für alle Hängemattenliebhaber.

 Worauf muss man beim Kauf eines Mückennetzes achten?

Dass ein Mückennetz mal dreckig wird lässt sich nicht vermeiden. Was aber noch viel ärgerlicher ist, ist wenn sich das Mückennetz nicht richtig reinigen lässt. Achten sie also beim Kauf darauf, ob das Netz mit der Waschmaschine gewaschen werden kann oder es doch Handwäsche ist.

Da es sich bei vielen Mückennetzen um Kunststoffprodukte handelt sollten sie sich unbedingt ein UV-beständiges Mückennetz zulegen. Die UV-Strahlung lässt das Netz brüchig werden und es bekommt leichter Risse und Löcher. Um sich lange an ihrem neuen Insektenschutz erfreuen zu können sollten sie also ruhig ein paar Euros mehr ausgeben. Denn mit ca. 15 € sind Mückennetze nicht wirklich teuer.

Gefahren eines Mückennetzes

Eine berechtige Frage ist, ob von Mückennetzen Gefahren ausgehen. Also ich kann sie beruhigen, sie werden darunter definitiv nicht ersticken.

Aber können Kinder denn Teile davon ausversehen verschlucken und daran ersticken? Naja wenn ihr Kind das Netz aufisst hilft dagegen auch kein Warnhinweis. Aber da die meisten Mückennetze keine Kleinteile haben droht auch keine Gefahr von Mückennetzen.

Das Mückennetz liegt am Boden ja nur locker auf. Was aber passieren kann ist, dass Insekten versuchen unter dem Netz versuchen durch zu krabbeln. Handelt es sich dabei um eine Biene oder Wespe kann diese natürlich stechen, falls sie am nächsten Morgen darauf treten.